Schlafsack

Worterklärung:

Worttrennung:
Schlaf·sack, Plural: Schlaf·sä·cke

Aussprache:
IPA: [ˈʃlaːfˌzak], Plural: [ˈʃlaːfˌzɛkə]

Bedeutungen:
ein wärmedämmender, großer Beutel, in dem geschlafen werden kann

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs schlafen und dem Substantiv Sack

Synonyme:
umgangssprachlich: Penntüte

Oberbegriffe:
Schlafsack

Unterbegriffe:
Mumienschlafsack, Babyschlafsack, Hüttenschlafsack, Jugendherbergs-Schlafsack, Schlafsack mit Armen und Beinen, Expeditionsschlafsack, Innenschlafsack

Beispiele:
- Der Soldat hatte sein Schlafsack vergessen, somit musste sein ganzer Zug Nachtwache schieben.
- zum Campen nehmen wir unsere Schlafsäcke mit.
- einen neuen Schlafsack online bestellen im Onlineshop.

Charakteristische Wortkombinationen:

(Quelle: Wiktionary/Schlafsack / CC BY-SA 3.0)